Poly-tik

Im Oktober poly-(kri)tisiert lila_blue(s) Beziehungsformen der westlichen Gesellschaft. Wir suchen nach politischen Gründen für „alternative“ Beziehungsmodelle, verzweifeln an dem immer wiederkehrenden Fokus auf Sexualität&Begehren als Definitionsmacht von Beziehungsdimensionen sowie am verbreiteten Anspruch der Selbstoptimierung und sezieren im Gespräch einmal mehr polyamore Gestaltungsmöglichkeiten sowie -herausforderungen. Im Interview mit einer Beziehungsanarchistin suchen wir nach Wegen, dem patriarchalen Druck zu entkommen, der kontinuierliche, monogame Liebesbeziehungen als die wahre, richtige Beziehungsform darstellt. (Polyamore) Ratgeber*innenschinken werden mit dem Wunsch nach politischen Beweggründen der Autor*innen gescannt. (E-)Riotisierende Musik trällert euch dabei in die erhitzten Ohren und kokettiert mit unseren Synapsen; es gibt noch so viel zu erforschen und zu hinterfragen. Schalte ein, wenn lila_blue(s) auch deine Beziehung_en polytisiert.

 

Tracklist

naima infinity & be steady – can’t help but fly
lovers – purple sage
lassie singers – die pärchenlüge
emily wells – pack of nobodies
sia – playground
bratmobile – in love with all my lovers

 

Linklist

queerbooks
free nekane