Sisterhood!

Sisterhood, die Verbundenheit von Frauen* in Solidarität, ist zentral in der Frauen*bewegung. Doch was meint diese Verschwesterung und wie weit soll sie gehen? Zum internationalen Frauenkampftag arbeitet sich lila_blue(s) persönlich, historisch und kritisch an diesem Begriff ab.

Das Patriarchat macht immer wieder klar, dass Frauen* sich in erster Linie als Konkurrentinnen zu betrachten haben und dass Beziehungen von Frauen* weniger wert sind als die von Cis-Männern.
Sisterhood als Gegenkonzept bricht diese patriarchale Konstruktion. Andererseits ist Sisterhood mit einem Unbehagen verbunden, weil häufig eine bestimmte Art von Weiblichkeit gemeint ist: weiss Sein, reich Sein, eine Möse haben.
lila_blue(s) fragt auch im März nach dem “Wir”, das unter dem Begriff Sisterhood aufgebaut wird, wer damit gemeint ist und wer ausgeschlossen wird/bleibt.

Die Lila_s wünschen sich eine Kompliz_innenschaft, auf die wir uns in jeder Situation verlassen können, eine Solidarität, die bedeutet, dass für einander aufgestanden wird. Eine Kompliz_innenschaft, die heisst, dass Beziehungen (ob lieb- oder freund_innenschaftlich) unter Frauen* mindestens gleichwertig sind mit Beziehungen, die Männer* beinhalten.

Der Beitrag auf Soundcloud

Linklist:

Somata :http://frauenraum.ch/programm/anlass/somata-5/
links sozialarchiv:
Radio Wellenhexen (“Wällehäxe”): Sendung vom 17.04.1979, Selbstdarstellung und Spray-Aktion
“Clubsandwich mit feministischem Inhalt, Verfalldatum ungültig”, Volkhaus Zürich, 24. Juni 1989
Ronja Räubertochter: http://www.oetinger.de/buecher/kinderbuecher/details/titel/3-7891-2940-2//////Ronja%20R%E4ubertochter.htm

Tracklist:

Friends – Friend crush
Ane Brun – Lit my fire
Kleenex – You
Die Farbe Lila – Miss Celie’s Blues
Grossstadtgeflüster – Fickt-euch-Allee
Laing – Wenn du aufgibst
Perra Vieja – La libertad o la muerte
Sororidade – anti corpos
Christina Aguilera, Pink, Mya, and Lil Kim – Lady Marmalade
Geek Girls & The Doubleclicks – Nothing to Prove
Mary Popins – Sister Suffragette